WIR ÜBER UNS


Der Tierärztekammer obliegen insbesondere folgende Aufgaben: die beruflichen Belange der Kammermitglieder unter Beachtung des Wohles der Allgemeinheit wahrzunehmen,

  • die Kammermitglieder zur Erfüllung ihrer Berufspflichten anzuhalten und deren Einhaltung zu überwachen,
  • die berufliche Fortbildung der Kammermitglieder zu fördern sowie die Weiterbildung zu regeln,
  • die Aus-, Fort- und Weiterbildung des bei den Kammermitgliedern beschäftigten Personals zu fördern,
  • die Qualitätssicherung im Gesundheitswesen und im Veterinärwesen zu fördern,
  • auf ein gedeihliches Verhältnis der Kammermitglieder zueinander und zu anderen Heilhilfsberufen hinzuwirken,
  • bei berufsbezogenen Streitigkeiten unter den Kammermitgliedern und bei die Berufsausübung betreffenden Streitigkeiten zwischen Kammermitgliedern und Dritten auch auf Antrag eines/einer Beteiligten zu vermitteln,
  • den öffentlichen Gesundheitsdienst und den öffentlichen Veterinärdienst bei der Erfüllung seiner Aufgaben zu unterstützen und bei der Gesundheitsberichterstattung des Landes mitzuwirken,
  • die zuständigen Behörden in Fragen der Gesetzgebung und der Verwaltung zu beraten und zu unterstützen,
  • im tierärztlichen Bereich den Notfalldienst an sprechstundenfreien Tagen sicherzustellen,
  • die Dienstbereitschaftsbezirke einzuteilen und bei der Regelung der Dienstbereitschaft auf eine wohnortnahe und vernetzte Versorgung zu achten.